Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

1.000 Euro für die Gemeindebibliothek Stadtlauringen

E.ON Bayern vergibt 50 Lesezeichen an engagierte Bibliotheken

Die Förderung des Lesens bei Kindern und Jugendlichen hat gesellschaftliche Tragweite. Lesen bildet, fördert die Fantasie und bereichert das Leben. Deshalb unterstützt E.ON Bayern unter dem Motto „Bibliotheken fördern Lesen – wir fördern Bibliotheken“ auch in diesem Jahr 50 öffentliche Bibliotheken und Büchereien in Bayern, die mit ihrem Engagement in Kindern den Spaß am Lesen wecken.

Diese Frage kommt für Rainer Streit nicht ungewohnt. Seit Jahrzehnten mit Führungspositionen im Heer betraut ist es für ihn selbstverständlich für sich selbst und für andereden Sinn und Zweck der Bundeswehr zu erklären.

Beim Klassentreffen der Schülerjahrgänge 1944/45/46 in Stadtlauringen stand auch ein historischer Stadtrundgang auf dem Programm. Renate Schleyer wusste viel zu erzählen von den Begebenheiten in früherer Zeit auf dem Spetzeck, dem Platz auf dem Rathaus.
 
Hier wurde die Besuchsgruppe auch vom Bürgermeister casino der Marktgemeinde Friedel Heckenlauer willkommen geheißen, der die Gäste über die städtebauliche Neuordnung in der Kommune informierte.

Text und Foto: Rita Steger- Frühwacht

„Ich wusste fast nichts über das Land, außer, dass Dschingis Khan, die Seidenstraße und die Sowjetunion hier ihre Spuren hinterlassen hatten“, erzählt Dr. Sebastian Fickert, Jahrgang 1976. Auf Einladung eines Bekannten macht er sich zusammen mit einem Freund im Sommer 2009 auf einige Facetten des neuntgrößten Landes der Erde im Rahmen einer zehntägigen Reise zu entdecken. Seine Reiseerzählung „Kasachstan“, die zur Leipziger Buchmesse erscheint, lässt den Leser an diesem Abenteuer teilhaben.

Liebe MitbürgerInnen,

in unserem Dorf haben einige Hausbesitzer den Wunsch, einen Rückert – Spruch an Ihrem Haus anzubringen. In der Besprechung des Arbeitskreises fand das große Zustimmung und spontan erklärten sich weitere Personen bereit mitzumachen.

Viel Eigenleistung stecken Hausener Bürger in den Umbau der alten Schule zu einem Bürgerhaus. Im Bild Georg Brückner, Emil Klüpfel und Josef Pfülf.

Was lange währt wird endlich gut, dieses Sprichwort könnte auch auf die Waldbereinigung Forst anwenden. Einen Meilenstein erreicht, stellte Martin Palm (von links) der Vertreter des Amts für Ländliche Entwicklung Würzburg fest, als sich in diesen Tagen die örtlichen Vorstandsmitglieder der Teilnehmergemeinschaft Bethold Zängerlein, Alfred Schmich und Berthold Hümpfer auf den Weg machen, die Flurbereinigungspläne an die Eigentümer zu verteilen.

Am 06. Januar sind die Sternsinger in unserer Gemeinde unterwegs. Mädchen und Jungen kommen zu Ihnen als „Heilige Drei Könige“ gekleidet.

Die diesjährige Aktion Dreikönigssingen steht unter dem Leitwort Kinder zeigen Stärke.

der Teilnehmergemeinschaft Sulzdorf 6

Das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken hat mitgeteilt, dass im Neuordnungsverfahren/Dorferneuerungsverfahren Sulzdorf 6 die Mitglieder des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft neu gewählt werden sollen. Hierbei geht es um die Wahl von 6 Vorstandsmitgliedern und deren 6 Stellvertreter.

INDONESIANCODER TEAM
MALANG CYBER | KILL9 CREW | MAGELANG CYBER | JATIMCOM

Thanks to:
kaMtiEz | ibl13Z | Xr0b0t | R3d R0b0t | AsickBoys | Contrex | Geni212 | Arianom | tukulesto | N4ck0 | R3m1ck | _badboy | Ulow
misterfribo | Vyc0d | Senot | Yur4kha | Contrex | Ghambas | rifky | arianom GonzHack | isarock | MarahMerah | cimpli | Jundab | XaDaL | Zp-7 | Dhedot
Pathloader | Dr.Cruzz | n4KuLa_ | Trycyber | Dx Baon |hakz | pl4nkt0n | r13y5h4
Die Gründung
Massive Einwände der Apotheker aus Schweinfurt, Hassfurt und Hofheim konnten nicht verhindern, dass am 1. Juli 1869 die Einrichtung der Apotheke durch eine Regierungsentschließung genehmigt wurde. Der erste Apotheker, der die Konzession erhielt eröffnete am 11. August 1870 in einem ehemaligen Bauernhof die Apotheke Schonungen.
Der erste Besitzer Anton Visino musste vor der königlichen Amtsgerichtskommission folgenden Eid schwören:

„Ich, Anton Visino, schwöre bei Gott dem Allmächtigen und Allwissenden einen Eid, dass ich den mir soeben bekannt gemachten Obliegenheiten eines Apothekers oder Provisors getreulich nachkommen will, so wahr mir Gott helfe und sein heiliges Wort.“
Ständiger Wechsel der Inhaber bis 1938

Es sollte ein besonderes Geburtstagsgeschenk zum Fünfzigsten werden und „Wetten dass…?“ es auch eines wurde? Sohnemann Stefan Rottmann organisierte die Karten für Europas Erfolgreichste TV-Show in Erfurt vergangenen Samstag. Vater Norbert, der in dieser Woche seinen Runden Geburtstag feiert, ist ein bekennender Fan des erfolgreichen ZDF-Fernsehformats. Das er wenig später noch dazu Glückwünsche des Showmasters Thomas Gottschalk persönlich entgegennehmen durfte (Bild), damit rechnete das Geburtstagskind aus Schonungen schließlich nicht.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok