Landesweit bekannt ist die herzliche Forster Gastlichkeit, die man bei den Dorffesten genießen kann! In besonderer Erinnerung steht hierbei das glanzvolle Jubiläum im Jahre 1983, als in Forst auf den 800. Geburtstag angestoßen wurde. Die gesamte Dorfbevölkerung brachte sich bei diesem Feste ein und der große historische Festumzug mit seinen Festwägen und den aufgebauten Geschichtskulissen lässt noch heute bei verschiedenen Fotovorführungen die Augen vor Bewunderung glitzern. Nun ist es wieder an der Zeit, mit dem 825 Jahren „jungen“ Forst ein Jubiläum zu feiern! Unter der Schirmherrschaft und der Festrede von Bürgermeister Kilian Hartmann startet dieses Dorffest vom Samstag dem 14. Juni 2008 – Montag, 16. Juni 2008, mit einem Festgottesdienst, begleitet vom Forster Kirchenchor. Mit dem anschließenden Festbetrieb öffnen sich die Stände und Weinschenken in den Höfen und entlang der Forster Hauptstrasse mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten für die Besucher. Straßenmusikanten umrahmen mit fränkischen Melodien das bunte Festtreiben, und freuen sich auf gut gelaunte Gäste.

Für Pferdefreunde wird der Sonntagmittag, ein besonderer Leckerbissen, steht doch mit der Pferdesegnung und anschließender Kutschenfahrt der nächste Höhepunkt bereit. Daraufhin startet die Blaskapelle Forst mit einem Standkonzert in den Festbetrieb, dem sich die Abersfelder Jungmusiker und die Gädheimer Musikschule anschließen. Neben akustischen Leckereien, steht zudem auch ein original fränkisches Hochzeitsessen für die Genießer bereit. Schnitzvorführungen mit einer Motorsäge von Anton Lotter, ein Kinderflohmarkt und ein Künstler und Handwerkerhof warten ebenso auf Ihre Festbesucher. Als krönender Abschluß dieses Dorfjubiläums wartet am Montag auf die Senioren der Großgemeinde Schonungen, ein spezieller Seniorennachmittag auf dem Festgelände, dem sich zum Abend hin das Finale des Festes anschließen wird. Nochmals werden die Straßenmusikanten die Stimmung anfeuern und mit Schäufele und Salaten auf dem Teller und süffigem Frankenwein im Glas steht dem auch nichts im Wege. Als Andenken für Zuhause können die geschnitzten Holzfiguren ersteigert werden und somit auch in Zukunft für gute Erinnerungen an dieses Dorfjubiläum sorgen. Die veranstaltenden Vereine aus Forst freuen sich auf viele Besucher und werden nun die laufenden Planungen und Vorbereitungen mit Hochdruck voranbringen, damit es auch in Zukunft heissen kann: „In Forst lässt sich gut feiern“!

Text: Mei Dörfla e.V.